Der Verband Österreichischer Kameraleute aac lud  am 27. November gemeinsam mit der Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler ins Künstlerhaus zur Podiumsveranstaltung 
FILM, MEDIEN, KUNST: ÜBERLEBEN - EINE UTOPIE? 

 

Die überaus gut besuchte Podiumsdiskussion, die der Verband Österreichischer Kameraleute (AAC) gemeinsam mit der Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler im Künstlerhaus veranstaltete, machte deutlich, dass die epidemische Prekarisierung der Arbeitswelt weit über Medien, Kunst und Kultur hinausgehend, zu einem schwerwiegenden gesellschaftspolitischen Problem geworden ist.

 

Hier ist der Videomitschnitt der Veranstaltung.

 {youtube}https://www.youtube.com/watch?v=6grlh04YhX4{/youtube}

{youtube}https://www.youtube.com/watch?v=7xw4s60-rVE{/youtube}

{youtube}https://www.youtube.com/watch?v=oBCchrixhvQ{/youtube}

{youtube}https://www.youtube.com/watch?v=_rr6UuPruDQ{/youtube}

{youtube}https://www.youtube.com/watch?v=CAxopx_fkGk{/youtube}