WORKSHOP “DATENSICHERHEIT”

/, AAC Vorstand/WORKSHOP “DATENSICHERHEIT”
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Wissen um Verwaltung, Sicherheit und Umgang mit Zelluloid wurde in der Kameraabteilung von AssistentInnen zu AssistentInnen weitergegeben. Das Wissen um den Umgang mit digitalen Daten ist allerdings in der Filmbranche noch relativ jung und in den Händen der ersten Generation von KameraassistentInnen, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen müssen.

Um allen KollegInnen, die sich bislang ihr Fachwissen aus Mundpropaganda, Wissensfetzen und Internetartikeln zusammenklauben mussten, eine fundierte und verständliche Einführung zum Thema Datensicherheit zu bieten, veranstalten wir, AAC-Austrian Association of Cinematographers, in freundlicher Zusammenarbeit mit

Stöger

am Mi, 06. Februar 2019 einen eintägigen Workshop in den Räumlichkeiten des Kameraverleihs.
08:30-17:00
Ottakringer Straße 16
1160, Wien

Ziel dieses Workshops ist es, einen einheitlichen Standard für das Arbeiten mit sensiblen Daten weiterzugeben, etwaige Lücken im Wissen um die richtige Datenverarbeitung, Handhabung sowie Risk-Management zu schließen um somit einen professionellen Umgang mit Daten beim österreichischen Film zu sichern.
Geleitet wird der Workshop von Gerhard Riesenhuber AAC, langjähriger DIT und Gastdozent an der Filmakademie Wien sowie der FH St.Pölten, und Roland Holzer AAC, 2.Kameraassistent und
Datenassistent.

Ablauf:
Theoretischer Teil gefolgt von einem praktischen der anhand mehrerer Stationen mit aktuellen Kameramodellen und Speichermedien setnahe Aufbauten und Abläufe demonstriert.
Themenbereiche:
Digital Guide / Aufgabenbereiche / Haftungserklärung
Datenbackup 3-2-1
Quality Assurance
Bestpractice
Einhaltung der „Kühlkette“
Data Recovery
Riskmanagement
Teilnahmegebühr: 50,-€

Für AAC Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.
Wir bitten um verbindliche Voranmeldung unter kameraassistenten@gmx.at
(max. 12 Teilnehmer)

This website uses cookies and third party services. zustimmen